Erbschaften

Erbschaft ist ein wesentlicher Teil Ihrer Familienvorsorge und Ausdruck Ihrer persönlichen Wünsche in Bezug auf Ihr Vermögen.
 
Entgegen gängiger Meinung ist ein Testament kein statisches Dokument, welches einmal verfasst, nur noch auf seine Vollstreckung wartet. Vielmehr kann und sollte das Testament der persönlichen Situation angepasst und je nach Lebensabschnitt abgeändert werden.
VBC team
Je früher Sie Ihr Testament aufsetzen desto besser, denn ändern können Sie es jederzeit, posthum verfassen leider nicht.

Testamente und Erbschaftsangelegenheiten gehören zu den Dingen, welche die meisten zwar für wichtig halten, aber dennoch so lange wie möglich vor sich herschieben.
Eine frühe und kompetente Erbschaftsregelung sorgt nicht nur dafür, dass der eigene Wille bei der Vollstreckung des Testaments beachtet und durchgesetzt wird, sondern auch, dass im Falle eines verfrühten Ablebens die Familie und andere nahe stehende Personen schneller Zugang zum Vermögen haben. Ein geregelter Nachlass gibt Aufschluss über den letzten Willen, vermeidet Missverständnisse und verhindert kostspielige Rechtsstreitigkeiten.

Falls Sie nun denken, dass Ihre Familie klein und daher das Potenzial für Probleme und Missverständnisse gering ist, müssen Sie wissen, dass in Abwesenheit eines Testamentes Ihren Familienangehörigen deren Pflichtanteile zwar garantiert sind, aber die genaue Zuteilung des Nachlasses und ein Anspruch Dritter ungeklärt bleibt. Falls Sie keine lebenden Vor- oder Nachfahren haben, ist das Problem der ungeklärten Aufteilung noch relevanter, denn in diesem Fall können Verwandte bis zum sechsten Verwandtschaftsgrad Anspruch auf Ihr Vermögen erheben.

Wer für seine Familie den bestmöglichen Schutz wünscht, sollte daher frühzeitig angemessene Vorkehrungen für den Fall eines verfrühten Ablebens treffen. Aber auch Personen ohne Nachkommen, die konkrete Wünsche in Bezug auf ihren Nachlass haben, sollten sich eher früher als später um ihr Testament kümmern.

Entgegen gängiger Meinung ist ein Testament kein statisches Dokument, welches einmal verfasst nur noch auf seine Vollstreckung wartet. Vielmehr kann und sollte das Testament der persönlichen Situation angepasst und je nach Lebensabschnitt abgeändert werden.
Für das Verfassen eines rechtsgültigen Testaments ist die Hilfe eines Rechtsbeistandes nicht unbedingt erforderlich. Ein Testament in eigener Handschrift verfasst, mit Unterschrift versehen und korrekt datiert, kann ebenfalls rechtsgültig sein. Es ist jedoch darauf zu achten, dass gesetzliche Pflichtanteile für Familienangehörige berücksichtigt werden. Um formelle und rechtliche Fehler zu vermeiden, ist es daher dennoch ratsam, einen Experten für Erbschaftsangelegenheiten zu konsultieren.

Fachkundig und mit den steuerlichen und zivilrechtlichen Regelungen bestens vertraut beraten unsere Erbschaftsexperten umfassend und kompetent und übernehmen auf Wunsch die Gestaltung oder Abänderung von Testamenten. Nehmen Sie unsere Dienste in Anspruch, um Ihre Lieben gut abgesichert zu wissen.
 
 

     
ITA
 
Top News
20.12.2017
 
Neuer gesetzlicher ...
 
Ab 01.01.2018 beträgt der ...
 
15.02.2017
 
Steuerguthaben für ...
 
Anträge für das Steuerguthaben ab ...
 
15.12.2016
 
Neuer gesetzlicher ...
 
Ab 01.01.2017 beträgt der ...
 

I-39030 St. Vigil / Enneberg
Kronplatz Str. 20
 
 
Tel. +39 0474 501 399
Impressum Sitemap
 
© 2018 Verginer Business Consulting - Mw.St.Nr.: IT00690640214