MwSt.: Anzahlung (Acconto) und Angeld (Caparra)

Mehrwertsteuer – zwei verschiedene Rechtsgeschäfte beim Abschluss eines Vertrages, die Anzahlung (Acconto), das Angeld zur Bestätigung (Caparra confirmatoria) und das Reugeld (Caparra penitenziale).
 
19.09.2012
Wird beim Abschluss eines Vertrages aufgrund des vereinbartes Entgeltes eine Vorauszahlung verlangt, so muss der Verkäufer eine Rechnung mit Mehrwertsteuer ausstellen.
Wird hingegen beim Abschluss eines Vertrages eine Anzahlung in Form eines Reugeldes getätigt, so fällt dies nicht in den Anwendungsbereich der Mehrwertsteuer, da es sich nicht auf einen Verkauf eines Gutes oder einer Dienstleistung bezieht, sondern die Anzahlung nur die Funktion eines Entgelts für den Rücktritt darstellt.
Das gleiche gilt für das Angeld zur Bestätigung (Caparra confirmatoria), die eine gewöhnliche Anzahlung ist, die als Schadenersatz von der nichterfüllenden Partei zu leisten ist.
Sowohl das Reugeld als auch das Angeld zur Bestätigung unterliegen nicht der Mehrwertsteuer und werden gegebenenfalls der Registersteuer unterworfen.
 
Zurück zur Liste
 
 

     
ITA
 
Top News
20.12.2017
 
Neuer gesetzlicher ...
 
Ab 01.01.2018 beträgt der ...
 
15.02.2017
 
Steuerguthaben für ...
 
Anträge für das Steuerguthaben ab ...
 
15.12.2016
 
Neuer gesetzlicher ...
 
Ab 01.01.2017 beträgt der ...
 

I-39030 St. Vigil / Enneberg
Kronplatz Str. 20
 
 
Tel. +39 0474 501 399
Impressum Sitemap
 
© 2018 Verginer Business Consulting - Mw.St.Nr.: IT00690640214