Pressemitteilung für Steueraufschub Unico

Eine Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums berichtet über den Steueraufschub (UNICO 2013).
 
14.06.2013
Der Termin für die Steuerzahlungen ist auf den 08. Juli 2013 aufgeschoben worden. Innerhalb dieses Termins können alle Zahlungen, die aus der Steuer- und der IRAP-Erklärung resultieren ohne Aufschlag durchgeführt werden.
Die neue Fälligkeit, deren Dekret kurz vor der Veröffentlichung steht, betrifft alle Steuerpflichtigen (Einzelunternehmen, Freiberufler und Gesellschaften), die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausüben, für welche die entsprechenden Branchenkennzahlen (Studi di Settore) ausgearbeitet worden sind, unabhängig davon ob im spezifischen Falle bestimmte Ausschluss/Nichtanwendbarkeitsgründe existieren und keine Erträge erzielen, die höher al 5,164 Millionen sind.
Der Steueraufschub betrifft auch jene, die an solchen Gesellschaften, Vereinigungen und Unternehmen aufgrund des Transparenzprinzips beteiligt sind und die Steuerpflichtigen, die das neue Pauschalsystem für Kleinunternehmer, das sogenannte „Regime dei Minimi“ anwenden.
Wie bereits erwähnt, sind davon alle Steuern und Beiträge betroffen, die aus der Steuererklärung hervorgehen und deren ursprünglicher Termin der 17. Juni 2013 war ( der 16. Juni war ein Sonntag). Also nicht nur die IRPEF und IRES, sondern auch die Pensionsbeiträge, IRAP, die Steuer auf das Auslandsvermögen, die Pauschalsteuer auf Mieterträge usw. Alle diese Steuern können bis zum 08. Juli 2013 ohne Aufschlag durchgeführt werden.

(Siehe Sole 24 ore).
 
Zurück zur Liste
 
 

     
ITA
 
Top News
20.12.2017
 
Neuer gesetzlicher ...
 
Ab 01.01.2018 beträgt der ...
 
15.02.2017
 
Steuerguthaben für ...
 
Anträge für das Steuerguthaben ab ...
 
15.12.2016
 
Neuer gesetzlicher ...
 
Ab 01.01.2017 beträgt der ...
 

I-39030 St. Vigil / Enneberg
Kronplatz Str. 20
 
 
Tel. +39 0474 501 399
Impressum Sitemap
 
© 2018 Verginer Business Consulting - Mw.St.Nr.: IT00690640214