Gesetzliche Verzugszinsen ohne Mahnung

Ab 01. Jänner 2013 gelten die automatischen Verzugszinsen im Geschäftsverkehr und schriftliche Vereinbarungen bei längeren Zahlungszielen.
 
08.02.2013
Für Verträge im Geschäftsverkehr gelten ab 01. Jänner 2013 automatische Verzugszinsen und schriftliche Vereinbarungen bei längeren Zahlungsfristen. So sieht es das Legislativdekret Nr. 192/2012 in Anlehnung an die EU-Richtlinie 2011/7 gegen die Nichteinhaltung der Zahlungsziele im Geschäftsverkehr vor.
Die Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen oder bei schriftlichen Vereinbarungen in Sonderfällen innerhalb 60 Tagen erfolgen, ansonsten fallen automatisch die gesetzlichen Verszugszinsen an ohne dass der Gläubiger den Schuldner förmlich in Verzug setzen muss.
Diese Vorschrift gilt bei Verträgen zwischen Unternehmen, aber auch zwischen Unternehmen und den öffentlichen Körperschaften. Man versteht unter Unternehmen auch die Freiberufler, die eine selbstständige Tätigkeit ausüben.
Siehe Artikel im Il Sole 24 Ore
 
Zurück zur Liste
 
 

     
ITA
 
Top News
20.12.2017
 
Neuer gesetzlicher ...
 
Ab 01.01.2018 beträgt der ...
 
15.02.2017
 
Steuerguthaben für ...
 
Anträge für das Steuerguthaben ab ...
 
15.12.2016
 
Neuer gesetzlicher ...
 
Ab 01.01.2017 beträgt der ...
 

I-39030 St. Vigil / Enneberg
Kronplatz Str. 20
 
 
Tel. +39 0474 501 399
Impressum Sitemap
 
© 2018 Verginer Business Consulting - Mw.St.Nr.: IT00690640214